SPIELBETRIEB _ SEN_JUG

Corona-Virus erreicht auch den Handball

Nachdem in den Medien nun ununterbrochen über den Corona-Virus berichtet wird und in NRW die ersten Fälle aufgekommen sind, erreicht der Virus nun auch den Handball. Der Kreis Heinsberg hat durch die Vorkommnisse in Erkelenz alle Sporthallen gesperrt. Damit ist nach aktuellem Stand ein geregelter Spielbetrieb in diesem Kreis am Wochenende 29.2-1.3.2020 leider nicht möglich.

Der HV Niederrhein und alle dazugehörenden Kreise, sind sich der Verantwortung bewusst und haben sich auf einen gemeinsamen Weg geeinigt. Der Spielbetrieb wird nicht pauschal eingestellt. Sollte jedoch eine Mannschaft Bedenken haben gegen eine andere Mannschaft anzutreten oder auch die Schiedsrichter Bedenken haben, werden die Spiele unkompliziert abgesetzt. Dazu sind die normalen Wege über die Spielleitenden Stellen einzuhalten.

Wir hoffen, dass die Spiele rechtzeitig bis zum Saisonende nachgeholt werden können.

 Die o.a. Info wurde vom HVN an alle Kreise gesandt. Der Vorstand des HK Ddorf hat beschlossen, den Spieltag nicht abzusetzen.

Wenn aber Mannschaften wegen der Gefahr nicht spielen wollen, müssen sich die Gegner auf einen gemeinsamen Nachholtermin einigen und über das Verlegungs-modul mit der Begründung „CORONA-Virus“ eine Verlegung beantragen.

Wenn SR wegen der Gefahr ein Spiel nicht leiten wollen, sind auf Kreisebene die Mannschaften verpflichtet, sich auf einen SR zu einigen.

Der Vorstand des HK Düsseldorf

Die Durchführungsbestimmungen für die Saison 2019 / 2020 finden Sie  >>hier<<.
Die Durchführungsbestimmungen für die JugendQuali 20/21 finden Sie werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Die Richtlinien für Werbung  (Spieler und SR)  finden  Sie  >>hier<<.